Jazz Modern Dance SVE

3. Saisonturnier LNC 2019 in Schöningen

Wir haben die längere Pause zwischen dem Turnier in Hamburg und dem in Schöningen gut genutzt, um noch ein paar Kleinigkeiten zu optimieren und ein neues Partnering einzubauen. Außerdem sollte es auch diesmal zwei Debütantinnen aus unserem Team auf der Turnierfläche geben.

Um eine entspannte Anreise zu gewährleisten belagerten wir bereits am Samstag vor dem Turnier die Schöninger Jugendherberge.

Auch der örtliche Grieche wurde noch mal leer gegessen. Unseren Plan genug Knoblauch zu uns zu nehmen, um am nächsten Tag die Umkleide für uns allein zu haben, trauten wir uns dann aber doch nicht in die Tat umzusetzen.

Jetzt aber schnell die Telefone aus und ab ins Bett. Um kurz nach 7 Uhr ging es ab zum Frühstück und rüber zur Halle damit wir die Hallenbegehung noch vor Beginn der Stellproben der anderen Teams absolvieren konnten.

Gewarnt, dass unser Turnier evtl. früher beginnen könnte, weil in der Landesliga vor uns nicht alle Teams an den Start gingen, richteten wir die Frisuren schon vor unserer Stellprobe her.

Danach hatten wir dann Zeit uns um Videoanalyse und Make-Up zu kümmern. Irgendwie sind wir echt gut darin geworden uns in Eingangsbereichen breit zu machen. Nur blöd, wenn dann tatsächlich jemand die Tür benutzen möchte. Aber das Über-Leute-Steigen gilt vielleicht auch schon mal als Erwärmung.

Mit der gelosten Startnummer 7 lagen wir diesmal gut im Mittelfeld. Ein oder zwei Schwierigkeiten bei der räumlichen Orientierung aber ansonsten ein solider Durchgang.

Die übliche Rechenpause und das gespannte Warten auf das Ergebnis. Zwischenrunde mit 8 Teams und mit uns!

Zeit uns zu freuen hatten wir nicht lange, denn wir hatten diesmal die 1 gezogen und mussten nach einem Mini-Warm-Up quasi direkt wieder auf die Fläche.
Vielleicht war das Sammeln doch etwas zu kurz verlaufen, der Durchgang war gut aber das „Feeling“ stimmte noch nicht so ganz.

Wir entschieden, ohne zu wissen ob wir noch mal tanzen durften, diesmal direkt in ein ausführlicheres Aufwärmen zu gehen, nur für den Fall der Fälle.
Und tatsächlich trat dieser Fall ein: Wir durften nicht nur ins Finale einziehen sondern ebenfalls wieder direkt an 1 starten.
Jetzt lief es auch runder bei uns und wir holten noch mal das Beste raus und konnten anscheinend auch etwas davon zum Publikum transportieren! Mit der Leistung konnten wir zufrieden sein.

Es war knapp, aber wir durften am Schluss wieder eine 3 als Ergebnis mit nach Hause nehmen.

Wir danken dem Ausrichter für die super Organisation und dem Publikum und allen anderen Teams für die tolle Stimmung in der Halle.

Kaum zu glauben, in zwei Wochen ist die Saison für uns schon wieder gelaufen. Also, bis dahin!

3. Saisonturnier LNC 2019 in Schöningen
Nach oben scrollen